Skip to main content

Isenfluh Panoramaweg Sulssee

Vom kleinen Bergdorf Isenfluh aus bringt einem die beinahe nostalgische Luftseilbahn in vier Minuten hoch nach Sulwald (1'533m). Von dort führt der Weg durch eine faszinierende Wald- und Felslandschaft zur Alp Chüebodmi (1'692m), die auch als Kraftort bezeichnet wird. Weiter geht nun der Weg am Sulsbach entlang hoch zur Alp Suls und weiter zum Sulsseeli (1'920m) und schliesslich zur SAC-Lobhornhütte (1'955m).

 

Fantastische Sicht auf das Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau. Die Wanderung führt an diversen Kraftorten vorbei: Chüebodmi, Fritzenbrüggli, Sulsseeli. Interessante Wanderung für Eltern mit ambitionierten Kindern. Die Felsen laden zum Versteckspielen und Klettern ein.

Varianten

Variante A: Anstatt mit der Luftseilbahn kann der Weg von Isenfluh hoch nach Sulwald zu Fuss gemacht werden. Dabei kommt man am imposanten Sulsbachwasserfall vorbei. Entweder führt der Weg über die Forststrasse oder den Bergweg durch eine faszinierende Waldlandschaft (zusätzliche Länge: 2.2 km / zusätzliche Höhendifferenz: 427 hm / zusätzlicher Zeitbedarf: 1 Std.).
Variante B: Für ambitionierte Wanderer kann die Wanderung über den Tschingel zum Bällenhöchst und weiter nach Wilderswil verlängert werden: Von der Lobhornhütte führt der Weg nordwärts über den Tschingel zum Bällehöchst (2'095m). Von dort geht es steil hinunter nach Wilderswi (598m) oder einen weniger steilen, dafür ausgedehnteren Weg nach Saxeten (1'130m) (zusätzliche Länge: 10 km / zusätzliche Höhenmeter: + 230 hm; - 1580 hm / zusätzlicher Zeitbedarf: 3 - 4 Stunden).

Tourencharakter

Distanz Distanz 3.2 km
Schwierigkeit Schwierigkeit 2 von 5
Zeitbedarf Zeitbedarf 1.5 Std.
Höchster Punkt Höchster Punkt 1955 m

Orte an der Route

  • Isenfluh
  • Sulwald
  • Chüebodmi
  • Alp Suls
  • Sulsseeli
  • Lobhornhütte

Höhenprofile